17. März 1950 bis 04. Oktober 2022

Aufgewachsen und ausgebildet in Leeds, Yorkshire, wanderte Peter Robinson nach Abschluss seines Anglistikstudiums in die kanadische Stadt Toronto aus, verbrachte jedoch weiterhin jedes Jahr einige Monate in seinem Cottage in Richmond, North Yorkshire – er liess sich dort für seine 1987 gestartete, siebenundzwanzig Bände umfassende, in einer fiktiven ländlichen Kleinstadt angesiedelte Serie um Detective Chief Inspector Alan Banks inspirieren. Die vielschichtigen, oft weit in die Vergangenheit zurückreichenden Romane bestechen durch raffinierte Plots, einfühlsam geschilderte Figuren und eindrucksvolle Landschaftsschilderungen. Robinson starb nach kurzer Krankheit in Toronto und hinterliess seine Frau Sheila Halladay, eine kanadische Anwältin. Sein letzter, im Sommer 2022 vollendeter Alan Banks-Krimi soll unter dem Titel ‚Standing in the Shadows‘ im Frühjahr 2023 erscheinen.

Zum Porträt: Robinson, Peter