(*1955)

Dan Fesperman wurde in Charlotte, North Carolina, geboren und wuchs auch dort auf. Er studierte Journalistik und Geschichte an der University of North Carolina in Chapel Hill und machte danach als Kriegskorrespondent unter anderem für den ‚Miami Herald‘, die ‚Baltimore Sun‘ und die ‚Baltimore Evening Sun‘ von sich reden. 1991 berichtete er aus Jordanien, Saudi-Arabien und Kuweit über den ersten Golfkrieg, in den folgenden drei Jahren aus Berlin über den Balkankonflikt. 1994 ging er in die belagerte Stadt Sarajevo. Nach 9/11 hielt er sich in Pakistan und Afghanistan auf. Fesperman ist seit 1988 mit der Journalistin Liz Bowie verheiratet. Sie haben zwei erwachsene Kinder, Emma und Will, un leben in Baltimore, Maryland.

Fespermans erster Krimi ‚Lügen im Dunklen‘ kam 1999 in die Läden. Er spielt 1994 in der eingeschlossenen und verwüsteten Stadt Sarajevo, die zwar noch von der bosnischen Regierung kontrolliert wird, doch serbische Heckenschützen sorgen für Angst und Schrecken bei der Bevölkerung, ein Menschenleben ist nichts mehr wert. Im Mittelpunkt steht Kommissar Vlado Petric von der Mordkommission, Frau und Tochter hat er illegal nach Berlin in Sicherheit gebracht. Als Esmir Vitas, der Chef der Geheimpolizei, ermordet wird, gerät Petric in einen Sumpf von Korruption, Kunstschmuggel und organisierter Kriminalität, und auch Blauhelme scheinen in den scheusslichen Fall verwickelt zu sein.

Fesperman veröffentlichte seit 2003 neun weitere (nicht ins Deutsche übertragene) Politthriller, unter ihnen der zweite Vlado Petric-Roman ‚Small Beat of Great Sorrows‘ und der in Deutschland spielende, in die Zeit des Zweiten Weltkriegs zurückreichende Roman ‚The Arms Maker of Berlin‘.

Bibliografie:
Vlado Petric-Romane: ‚Lie in the Dark‘ – ‚Lügen im Dunklen‘ (1999), ‚Small Beat of Great Sorrows‘ (2003);
‚The Warlord’s Son‘ (2004), ‚The Prisoner of Guantanamo‘ (2007), ‚The Amateur Spy‘ (2008), ‚The Arms Maker of Berlin‘ (2009), ‚Layover in Dubai‘ (2010), ‚The Double Game‘ (2012), ‚Unmanned‘ (2014), ‚The Letter Writer‘ (2016).

++ Erstellt: November 2012 ++                                                         ++ Update: Juni 2017 ++