13. Oktober 1935 – 20. Januar 2020

Geboren in Kalifornien, übersiedelte Alverson 1969 nach Grossbritannien, wo er als Journalist und Drehbuchautor des Monty Python-Kultfilms ‚Jabberwocky‘ arbeitete sowie zwei funkensprühende Krimis um den Ermittler Joe Goodey aus San Francisco und den harten Mafiathriller ‚Tanz der Gewalt‘ verfasste. 1994 liess er sich mit seiner dritten Frau, der Serbin Zivana Anicin, in dem nordserbischen Dorf Parage nieder, wo er 84-jährig starb.

https://krimiautorena-z.blog/2019/03/10/alverson-charles/